Gesundheits-Checks

Wir bieten verschiedene Checks in unserer Apotheke in Egg an

Termin

Darmkrebsvorsorge – Risikocheck

Die zweithäufigste Krebstodesursache in der Schweiz ist Darmkrebs. Rund 1'700 in der Schweiz lebende Menschen sterben jährlich an den Folgen von Darmkrebs. Mit steigendem Alter steigt auch das Risiko, daran zu erkranken. Die meisten Betroffenen sind älter als 50 Jahre.


Darmkrebserkrankungen werden häufig erst in einem späteren Stadium diagnostiziert, da Abklärungen häufig erst bei Auftreten von Symptomen gemacht werden. Bis dahin können aber Jahre vergehen, da Polypen und Tumore im Frühstadium selten bemerkt werden. Darmkrebs entsteht meist aus gutartigen Wucherungen. Bis sich die bösartigen Tumoren bilden, vergehen in der Regel bis zu zehn Jahre.


Mögliche Warnsymptome von Darmkrebs sind:

  • Blut im Stuhl
  • Stuhldrang, ohne Stuhl abzusetzen
  • Veränderung der Stuhlgewohnheiten
  • Neu aufgetretene, anhaltende Bauchschmerzen
  • Unerklärlicher Gewichtsverlust


Diese Beschwerden können aber auch eine andere Ursache als Krebs haben. Deshalb sollten sie unbedingt von einer Ärztin oder einem Arzt abgeklärt werden.


Treten diese Symptome auf, ist die Erkrankung in der Regel schon fortgeschritten. Früh entdeckt ist Darmkrebs aber heilbar. Früherkennung und Prävention ist demnach immens wichtig und erhöht die Heilungschancen. Achten Sie deshalb auf Ihren Körper und lassen Sie sich rechtzeitig untersuchen.


In unserer Apotheke bieten wir Ihnen einen Darmfrüherkennungstest, den sogenannten «Blut-im-Stuhl-Test», an. Dieser Test sucht nach Blut im Stuhl, das mit blossem Auge nicht unbedingt erkennbar ist (okkultes Blut). Da die Blutgefässe eines Tumors im Darm schnell verletzt werden können, ist Blut im Stuhl eines der wichtigsten Anzeichen einer Darmkrebserkrankung.


Wird dabei Blut im Stuhl gefunden, muss ärztlich abgeklärt werden, ob auch andere Ursachen als Darmkrebs dafür in Frage kommen. Oftmals wird dann eine Darmspiegelung (Koloskopie) durchgeführt. Wird kein Blut gefunden, kann ein Darmkrebs nicht mit hundertprozentiger Sicherheit ausgeschlossen werden, da Polypen und Tumore nicht ständig bluten. Der Test sollte deshalb alle zwei Jahre wiederholt werden.


Untersuchen lassen können sich alle Personen zwischen 50 und 75 Jahren, die kein erhöhtes Risiko für Darmkrebs haben (z.B. familiäre Vorgeschichte, früheres Auftreten von Darmpolypen, chronisch entzündliche Darmerkrankung wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa) und auch keine der obengenannten Warnsymptome aufweisen.


Stuhltest: CHF 30.00

Blasenentzündungs-Check

Eine Blasenentzündung kann sich durch Symptome wie Schmerzen beim
Wasserlösen, ständig das Gefühl, auf die Toilette zu müssen
und Wasserlösen in kleinen Mengen zeigen. Ein aktives Sexleben, eine Unterkühlung, ein nasser Badeanzug, aber auch Stress und Erschöpfung können eine Blasenentzündung verursachen.


Wir bieten in unserer Apotheke einen Blasenentzündungs-Check an, um zu untersuchen, ob eine Infektion und Entzündung vorliegt. Im Urin können ausgeschiedene Stoffe nachgewiesen werden und dadurch ein bakterieller Infekt aufgezeigt werden. Bakterien sind jedoch nicht immer der Auslöser einer Blasenentzündung oder Reizung.


Gerne überprüfen wir Ihre Symptome sowie den Urinstatus und klären Sie über die mögliche Behandlung auf. Auch beraten wir Sie gerne über denkbare Alternativen zu Antibiotika.


Urintest: CHF 6.00

Ohr-Check (Otoskopie)

Falls bei Ihnen Ohrbeschwerden mit Symptomen wie Schmerzen, Druckgefühl, Juckreiz, verstopfter Gehörgang, Gehörveränderung oder Schwindel auftreten, können wir beim Ohr-Check mittels Otoskopie das Innere des Ohres betrachten und erkennen, wo das Problem liegt. Ob zum Beispiel eine Entzündung, eine Infektion oder ein Pfropfen die Ursache der Beschwerden ist.


Mit dem Ohr-Check können wir Ihre Ohrbeschwerden richtig einordnen und Ihnen die passende Therapie empfehlen oder gegebenenfalls weiter an einen Arzt verweisen.